▷ 365-Euro Ticket in Baden-Württemberg möglich

tvjoern / Pixabay


08.10.2019 – 11:24

Piratenpartei Deutschland

Stuttgart (ots)

Eine Anfrage im baden-württembergischen Landtag offenbart: Ein 365-Euro Ticket ist umsetzbar. [1] Die Piratenpartei sieht diese Forderung als Schritt in Richtung eines fahrscheinfreien ÖPNV. „Immer nur von einer Verkehrswende zu reden ist einfach, wir müssen aber auch aktiv etwas dafür tun. Den Bürgerinnen und Bürgern müssen die Alternativen schmackhaft gemacht werden“, kommentiert Borys Sobieski, Landesvorsitzender. „Ein 365-Euro-Ticket wäre die Gelegenheit, einen ersten Anreiz zu schaffen. Das sollte zügig umgesetzt werden. Einhergehend mit einem starken Ausbau.“

Das Verkehrsministerium beziffert die Kosten für eine landesweite Einführung auf etwa 300 Millionen Euro jährlich. [1]

„Die Kommunen und das Land müssen in die Zukunft investieren. Eine Verkehrswende wird es nicht zum Nulltarif geben. Dafür schaffen wir damit einen unbezahlbaren Mehrwert an Mobilität und Teilhabe“, so Sobieski weiter.

Bereits im August ließ das Verkehrsministerium eine eher negative Einstellung zur Einführung eines 365-Euro-Tickets verlauten, in Stuttgart wird die Möglichkeit eines solchen Tickets sogar angezweifelt, trotz der Wahlversprechen von SPD und Grünen, das Ticket umzusetzen. [2]

„Es mangelt wohl am politischen Willen solch ein bürgerfreundliches Ticket umzusetzen. Wir werden nicht aufgeben, der ÖPNV muss attraktiver gestaltet werden“, kommentiert Sobieski.

Quellen/Fußnoten 
[1] http://ots.de/214bOz 
[2] http://ots.de/msaqPd 

Pressekontakt:

Alexander Ebhart
Landespressesprecher
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 01764 7127628

Borys Sobieski
Landesvorstand
E-Mail: presse@piratenpartei-bw.de
Mobil: 0175 9549187

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011