▷ API-TH: Lkw-Unfall sorgt für mehrstündige Verkehrsbehinderungen auf der BAB 71

Polizeifahrzeuge

30.11.2021 – 07:33

Autobahnpolizeiinspektion

Suhl (ots)

Nach einem Unfall am Montagnachmittag, bei dem ein Lkw umgekippt war, zogen sich die Verkehrsbeeinträchtigungen bis in die Nacht hinein. Der mit Leergut beladene Lkw Iveco war auf der A 71 in Richtung Schweinfurt gefahren. Gegen 14:30 Uhr war der 53-jährige Fahrer mit dem Lkw zwischen den Anschlussstellen Dreieck Suhl und Meiningen-Nord aus bisher unbekannter Ursache zu weit nach rechts geraten. Der Mann konnte sein Fahrzeug nicht mehr aus dem Straßengraben auf die Straße steuern und der Lkw kippte daraufhin nach links auf die Seite. Auf dem Seitenstreifen blieb der Iveco liegen. Der 53-Jährige konnte unverletzt sein Führerhaus verlassen. Der entstandene Sachschaden wurde mit schätzungsweise 25.000 EUR angegeben. Für die Bergungsarbeiten war eine zwischenzeitliche Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Schweinfurt von rund sechs Stunden erforderlich. In der Nacht zu Dienstag, kurz nach Mitternacht waren die Bergungsarbeiten abgeschlossen und die Richtungsfahrbahn Schweinfurt konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben