▷ ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit für volle Amtszeit von Merkel, deutliche Mehrheit für …


Köln (ots)

+++ Achtung Sperrfrist (Print, Radio und Online): 22.45 Uhr +++
Nachrichtenagenturen: Keine Sendesperrfrist, bitte mit 
Sperrfristvermerk veröffentlichen
Ausgewählte Zahlen werden ab 18 Uhr bei Tagesschau.de veröffentlicht 
und dürfen dann bereits verwendet werden.

Im Dezember wird Angela Merkel den CDU-Vorsitz abgeben, aber sie will
weiter Kanzlerin bleiben. Auch die Mehrheit der Deutschen möchte das.
Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends von Montag bis 
Dienstag dieser Woche ergeben. Demnach sprechen sich 56 Prozent der 
Befragten dafür aus, dass Angela Merkel die vollen drei Jahre bis zur
nächsten Bundestagswahl im Amt bleiben soll. Das sind 7 Prozentpunkte
mehr als im Januar. Damals standen die Sondierungsgespräche zu einer 
neuerlichen Regierung mit der SPD unmittelbar bevor. Aktuell sind 41 
Prozent der Deutschen der Ansicht, dass Angela Merkel vorzeitig für 
einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin Platz machen sollte (-4 im 
Vgl. zu Januar).

Auch Horst Seehofer hat angekündigt, dass er sein Amt als 
CSU-Parteivorsitzender demnächst abgeben will. Er möchte allerdings 
weiter Innenminister bleiben. Eine deutliche Mehrheit der Befragten 
(73 Prozent) ist der Ansicht, Horst Seehofer sollte das Amt des 
Innenministers abgeben. 74 Prozent der Unions-Anhänger sagen, 
Seehofer sollte sich als Innenminister zurückziehen. 25 Prozent aller
Befragten und 24 Prozent der befragten Unions-Anhänger sind der 
Ansicht Seehofer sollte im Amt bleiben. 

Befragungsdaten
-	Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland 
-	Fallzahl: 1.006 Befragte; 
-	Erhebungszeitraum: 12.11.2018 bis 13.11.2018 
-	Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
-	Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
-	Schwankungsbreite: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Die Fragen im Wortlaut: 
Sollte Angela Merkel bis zur nächsten Bundestagswahl in 3 Jahren im 
Amt bleiben oder sollte sie vorzeitig für einen Nachfolger oder eine 
Nachfolgerin Platz machen? 
Januar 2018: Nehmen wir einmal an, es kommt zu einer Bundesregierung,
die wieder von Bundeskanzlerin Angela Merkel geführt wird. Sollte 
Angela Merkel die vollen vier Jahre im Amt bleiben, oder sollte sie 
vorzeitig für einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin Platz machen?

Horst Seehofer hat angekündigt, dass er sein Amt als 
CSU-Parteivorsitzender demnächst abgeben will. Bundesinnenminister 
will er bleiben. Was denken Sie: Sollte Seehofer das Amt des 
Innenministers abgeben oder sollte er weiter im Amt bleiben?

Fotos unter ARD-Foto.de
 

Pressekontakt:

WDR Pressedesk
Tel. 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011