▷ Beatrix von Storch: „Refugees-welcome-Minister Seehofer produziert mit seiner …

tvjoern / Pixabay


23.09.2019 – 13:48

AfD – Alternative für Deutschland

Berlin (ots)

Beim Flüchtlingsgipfel auf Malta beraten heute die europäischen Innenminister über die Seenotrettung im Mittelmeer. Deutschland plant, die weiter ungebremste Masseneinwanderung noch stärker zu fördern – jetzt durch die Aufnahme jedes vierten Mittelmeer-Migranten aus Italien. Die Route über das Mittelmeer soll auf diese Weise eine neue Blütezeit erleben.

Beatrix von Storch, Mitglied des Bundesvorstandes der AfD, erklärt:

„Vier Jahre nach Merkels verheerender Grenzöffnung wird jetzt auch Seehofer zum Refugees-welcome-Minister. Seehofer produziert die nächste Flüchtlingswelle, anstatt Deutschlands Grenzen vor ungebremster Masseneinwanderung zu schützen. Nachdem sich vor allem Spanien und Italien für eine Umkehr in der Migrationspolitik ausgesprochen haben, ist auch Seehofer einmal mehr umgekippt.

Mehr ‚offene Grenzen‘ und ‚offene Häfen‘ dieser beiden Länder sind genau die Anreize für Migranten und deren Schlepper, um sich übers Mittelmeer in Seenot zu begeben und sich auf den Weg nach Italien zu machen. Dort garantiert dann Seehofer, jeden Vierten nach Deutschland zu holen. Der Innenminister tut damit das Gegenteil von dem, was zu tun ist: Es braucht das unbedingte Signal, dass illegale Migration spätestens an der deutschen Grenze endet. Und zwar zu 100 Prozent. So eine europäische Zusammenarbeit auf Kosten von Deutschland, so ein EU-Europa wollen wir als AfD nicht.“

Pressekontakt:

presse@afd.de
Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin

Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011