▷ BPOL-BadBentheim: Einreiseverbot ignoriert und Corona-Testbescheinigung gefälscht

Polizei im Einsatz

17.05.2021 – 15:54

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Einreiseverbot ignoriert und Corona-Testbescheinigung gefälscht

Bad Bentheim (ots)

Obwohl für ihn eine Einreisesperre nach Deutschland bestand, hat ein 34-jähriger Syrer am Samstag versucht nach Deutschland einzureisen. Er wurde von der Bundespolizei in die Niederlande zurückgewiesen. Außerdem legte er eine offenbar gefälschte Bescheinigung über einen negativen Corona-Test vor.

Bundespolizisten hatten den 34-Jährigen Fahrgast eines grenzüberschreitend verkehrenden Reisezuges aus den Niederlanden, im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert.

Die fahndungsmäßige Überprüfung der Personalien ergab, dass gegen den 34-Jährigen ein gültiges Aufenthalts- und Einreiseverbot für Deutschland bestand. Mit seiner Rückkehr hatte er gegen die bestehende Wiedereinreisesperre verstoßen. Außerdem legte er den Beamten eine offenbar gefälschte negative Corona-Testbescheinigung vor. Ihm wurde die Einreise verweigert. Er musste zurück in die Niederlande.

Die Bundespolizei hat Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz und Fälschung von Gesundheitszeugnissen gegen den 34-Jährigen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*