▷ BPOL-BadBentheim: Mit zwei Haftbefehlen gesucht / Bekannte und Freundin helfen …


29.05.2020 – 11:27

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Bad Bentheim (ots)

Die Bundespolizei hat Donnerstagabend die verhängten Strafen gegen einen 28-Jährigen vollstreckt. Er wurde gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht.

Der 28-Jährige war Fahrgast in einem grenzüberschreitend verkehrenden Reisezug aus den Niederlanden. Bundespolizisten hatten ihn gegen 22 Uhr im Rahmen der verstärkten grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden im Bahnhof Bad Bentheim kontrolliert.

Bei der Überprüfung der Personalien des 24-jährigen Deutschen stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft Oldenburg gleich mit zwei Haftbefehlen nach dem Mann fahnden ließ.

Der 28-Jährige war einmal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein anders mal wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt worden. In beiden Fällen hatte er die verhängten Geldstrafen nicht vollständig bezahlt. Da sein Aufenthaltsort unbekannt war, wurde er von der Justiz per Haftbefehl gesucht. Zusammengefasst musste er noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen verbüßen oder eine Geldstrafe von 1600,- Euro begleichen.

Mit Hilfe seiner Freundin und zweier Bekannter, konnte er das Geld bei den Beamten bezahlen und durfte schließlich seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 – 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016