▷ BPOL-F: Presse-Einladung der Bundespolizei: Stop-Pickpockets – …

14.06.2021 – 08:25

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Frankfurt am Main (ots)

Am Dienstag, den 15. Juni 2021 lädt die Bundespolizei zu einem Pressetermin anlässlich der Präventionskampagne Stop-Pickpockets ein. Gerade mit Blick auf die Fußballeuropameisterschaft und die steigende Zahl der Reisenden möchte die Bundespolizei alle Bahnreisenden für die Thematik des Taschen- und Handgepäcksdiebstahls sensibilisieren, deren Sicherheitsgefühl stärken und die Zivilcourage von Tatzeugen erhöhen.
Der Pressetermin findet am Dienstag, den 15. Juni 2021 um 11:00 Uhr auf dem Querbahnsteig des Frankfurter Hauptbahnhofes gegenüber der Gleise 10/11 statt.
Interessierte Pressevertreter erhalten die Möglichkeit Bild-, Ton- und Filmaufnahmen durchzuführen. Für ein Statement steht die stellvertretende Leiterin der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main, Polizeirätin Madlen Gierke, zur Verfügung.
Neben der Darstellung der Aufgaben und Zuständigkeiten der Bundespolizei an einem der größten deutschen Bahnhöfe Deutschlands, werden auch die Maßnahmen und Zielrichtungen der crossmedialen Präventionsmaßnahme vorgestellt.
Außerdem erläutern Taschendiebstahlsfahnder anschaulich die unterschiedlichen Tatbegehungsweisen der Taschendiebe und sensibilisieren zu einzelnen Tatgelegenheitsstrukturen.
Eine Akkreditierung erfolgt mit Presseausweis vor Ort. Das Tragen einer FFP2 Maske ist obligatorisch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christian Altenhofen
Telefon: 0261-399-4100
Mobil: 0170-1620963
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016