▷ BPOL-F: Vermehrt Anrufe mit der Rufnummer der Bundespolizei Darmstadt: Verdacht Call …

Polizei im Einsatz

17.09.2021 – 16:53

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Frankfurt, Darmstadt, Südhessen (ots)

Seit gestern Abend mehren sich Hinweise aus dem Bereich Südhessen, dass mittels der Rufnummer des Bundespolizeireviers Darmstadt die Angerufenen durch einen angeblichen Bundespolizisten über Einbruchs- und Raubdelikte in der jeweiligen Region aufgeklärt werden und diesbezüglich gezielt Fragen gestellt bekommen.

Auch wenn Nachfragen zu persönlichen Wertgegenständen – wie es bei entsprechenden Betrugsmaschen der Fall ist – nach bisherigen Erkenntnissen nicht gestellt worden sind, wird vor solchen Anrufen gewarnt. Hiermit wird klargestellt, dass diese Anrufe nicht von offizieller Seite erfolgt sind.

Bitte beachten Sie: Weder die Polizei, noch die Bundespolizei tätigt solche Anrufe.
Insbesondere werden niemals Fragen nach Wertgegenständen gestellt.
Sollten Sie Zweifel an der Echtheit eines angeblichen Polizeibeamten am Telefon haben, notieren Sie sich dessen Namen und ggf. die Telefonnummer und informieren Sie sich diesbezüglich über die offizielle Rufnummer der Polizeidienststelle.

Personen die einen solchen Anruf von der Rufnummer des Bundespolizeireviers Darmstadt erhalten haben, werden gebeten sich bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main unter 069 -130 145 1105 zu melden.

Mehr Informationen zum sogenannten Call ID Spoofing stellt die Bundesnetzagentur bereit unter:
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/Aerger/Faelle/Manipulation/start.html

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Koblenz
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
PHK Irmen
Telefon: 0261/399-4110
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/