▷ BPOL-FL: NMS – Renitenter Fahrgast im Zug; Gesuchter Dieb verhaftet

Polizei im Einsatz

19.08.2021 – 10:54

Bundespolizeiinspektion Flensburg

Neumünster (ots)

Gestern Nachmittag wurde die Bundespolizei über eine körperliche Auseinandersetzung im Zug von Flensburg nach Hamburg informiert. Die Beamten konnte bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Neumünster die Zugbegleiterin und die Kontrahenten feststellen.

Es stellte sich heraus, dass es offensichtlich zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen war, in dessen Verlauf ein 24-jähriger Somalier einem 44-jährigen Deutschen zweimal mit dem Handy gegen den Kopf geschlagen hatte. Ein couragierter Fahrgast kam zur Hilfe und wurde ebenfalls geschlagen.

Eine ärztliche Versorgung wurde abgelehnt. Den 24-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kurze Zeit später wurden Bundespolizisten zu nächsten Einsatz im Zug von Hamburg gerufen. Ein Fahrgast war ausweislos und ohne Fahrkarte angetroffen worden. Bei der Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 29-jährigen Marokkaner, stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahl.

Da er die festgelegte Geldstrafe nicht begleichen konnte wurde er in die JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016