▷ BPOL-H: Folgenschwerer Sturz – Mann landet im Gefängnis

not
Polizei im Einsatz

08.05.2021 – 16:50

Bundespolizeiinspektion Hannover

Hannover (ots)

Freitagnachmittag sah eine Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof Hannover einen Mann stürzen. Die Beamten eilten dem 45-Jährigen zu Hilfe. Der Deutsche hatte sich zu seinem Glück nur leichte Verletzungen im Gesicht zugezogen. Sicherheitshalber wurde er noch vor Ort durch einen angeforderten Arzt versorgt.

Weniger erfreulich war für ihn, dass die Beamten ihr polizeiliches Gespür an den Tag legten und seine Daten im Fahndungssystem abfragten. Zu Recht wie sich herausstellte: Gegen den 45-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte vor. Zudem hat die Staatsanwaltschaft Hannover den Gesuchten wegen Diebstahl ausgeschrieben.

Nachdem aus ärztlicher Sicht nichts zu beanstanden war, wurde der Pechvogel in die Justizvollzugsanstalt Hannover eingeliefert, in welcher er nun die nächsten vier sommerlichen Monate verbringen wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Angelika Kubik
Mobil: 0162 2308369
E-Mail: bpoli.hannover.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016