▷ BPOL-HH: 51-Jähriger stürzt im S-Bahnhof Ohlsdorf ins Gleis

Polizei im Einsatz


01.06.2020 – 13:22

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg (ots)

Am Sonntagnachmittag stürzte ein 51-jähriger Mann im S-Bahnhof Ohlsdorf ins Gleis und blieb dort regungslos liegen. Er kam mit Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus.

Gegen 15:00 Uhr fiel der Mann aus dem Ruhrgebiet in den Gleisbereich des S-Bahnhofs Ohlsdorf. Ein Mitarbeiter der Bahn bemerkte dies, rettete ihn auf den Bahnsteig und alarmierte die Rettungskräfte. Mit einem Rettungswagen wurde der zunächst nicht ansprechbare Mann in ein Hamburger Krankenhaus gebracht.

Bundespolizisten waren zur Unfallaufnahme vor Ort. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann ohne Fremdeinwirkung in den Gleisbereich gefallen war. Als Unfallursache kommt womöglich Betäubungsmittelkonsum in Betracht. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Aus aktuellem Anlass warnt die Bundespolizeiinspektion Hamburg wiederholt vor den Gefahren an Bahnanlagen. „Leichtsinniges Verhalten an Bahnanlagen, insbesondere unter Alkoholeinfluss, kann zu schweren Unfällen führen. Dabei gefährden sich die Personen durch ihr Handeln nicht nur selbst, sondern auch Helfer und Reisende. Triebfahrzeugführer können mit ihren S-Bahnzügen nicht ausweichen und können trotz eingeleiteter Schnellbremsungen oftmals einen Unfall nicht mehr verhindern.“

Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Rückfragen bitte an:

Ronny von Bresinski
Telefon: 0172/4052741
E-Mail: ronny.vonbresinski@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016