▷ BPOL-HH: Durchfahrtshöhe missachtet: LKW bleibt unter Hamburger Eisenbahnbrücke stecken

13.05.2021 – 13:53

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Durchfahrtshöhe missachtet: LKW bleibt unter Hamburger Eisenbahnbrücke stecken

Hamburg (ots)

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei versuchte ein LKW-Fahrer (m.69) am 12.05.2021 gegen 09.00 Uhr die Eisenbahnbrücke in der Simrockstraße(HH-Blankenese) mit seinem Sattelzug zu durchfahren.

„Offensichtlich missachtete der Fahrer die ausgeschilderte zulässige Durchfahrtshöhe der S-Bahnbrücke von 3,30 m. Die gemessene Höhe des LKW betrug 3,53 m.“

Das Führerhaus des LKW blieb an der Unterkonstruktion der Brücke stecken. Angeforderte Kräfte der Bundespolizei sowie der Polizei Hamburg sperrten die Unfallstelle ab.
Die Hamburger Feuerwehr konnte den LKW bergen. Dazu wurde Luft aus den Reifen abgelassen und der Sattelzug konnte anschließend herausgezogen werden.

Die entsprechende S-Bahnstrecke musste für rund 90 Minuten gesperrt werden. Über Betriebsstörungen im S-Bahnverkehr können von der Bundespolizei keine Angaben gemacht werden.

Über die Schadenshöhe kann zum jetzigem Zeitpunkt keine Aussage getroffen werden.
Der LKW-Fahrer aus Hamburg muss jetzt mit einem Ordnungswidrigkeiten-Verfahren rechnen.

Hinweis: Ein Foto in höherer Auflösung ist nicht vorhanden!

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49- 53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016