▷ BPOL-HH: Festnahme durch Bundespolizei: Per Haftbefehl gesuchter Mann trägt …

05.08.2021 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg (ots)

Ein 27jähriger Mann geriet am 04.08.2021 gegen 19.00 Uhr im Bahnhof Altona in das Visier einer Präsenzstreife der Bundespolizei, da er mit seiner Corona-Maske (MNS-Mund-Nasen-Schutz) nicht den Mund und die Nase bedeckte.
Die Polizeibeamten sprachen den deutschen Staatsangehörigen daraufhin auf sein Fehlverhalten an und überprüften anschließend die Personaldaten im Fahndungssystem.
Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme.

„Seit Mitte Juli wurde der polizeilich einschlägig bekannte Mann mit einem U-Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht.“
Der junge Mann wurde zum Bundespolizeirevier im Bahnhof verbracht.
Bei dem u.a. auch wegen Eigentumsdelikten bekannten Mann wurde bei der Durchsuchung der mitgeführten Taschen mutmaßliches Diebesgut (Laptop) aufgefunden und sichergestellt.
Weiterhin wurde ein Messer aufgefunden und sichergestellt.
Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren (Verdacht auf Diebstahl) eingeleitet.

Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Mann der U-Haftanstalt zugeführt.

RC

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016