▷ BPOL-HH: Gepäckdiebstahl: Mutmaßliches Diebes-Duo durch Bundespolizei festgenommen …

19.09.2021 – 11:33

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg (ots)

Am 18.09.2021 gegen 13.00 Uhr erkannten Zivilfahnder der Bundespolizei im Rahmen einer Fahndung gegen Taschendiebe ein mutmaßliches Diebes-Duo (m.36, m.40) aufgrund von vorhandener Videoaufzeichnungen entsprechender Überwachungskameras am Hamburger Hauptbahnhof wieder und nahmen die Männer vorläufig fest. Die Beschuldigten sind dringend tatverdächtig einem Fahrgast (m.30) am 13. September den abgelegten Bergsteigerrucksack (Wert mit Inhalt ca. 500 Euro) in einem abfahrbereiten Metronom nach Bremen im Hamburger Hauptbahnhof (Gleis 14) gemeinschaftlich aus der vorgesehenen Gepäckablage entwendet zu haben.

Nach Sichtung der Videoaufzeichnungen agierte das kriminelle Duo gemeinschaftlich. „Ein Beschuldigter „postierte“ sich am Einstiegsbereich des abfahrbereiten Zuges und beobachtete das Umfeld. Der zweite Tatverdächtige (m.40) betrat ohne Gepäck den Zug und verließ diesen bereits nach 1:20 Minuten wieder mit dem gestohlenen Rucksack.
Der Mann agierte mit Ein- und Ausstieg, sowie Tathandlung also blitzschnell.“

Danach verließen die beiden Beschuldigten mit dem Diebesgut zügig den Bahnsteig.

Nach der Festnahme wurden die Tatverdächtigen im Bundespolizeirevier erkennungsdienstlich behandelt. Ein Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Diebstahls wurde eingeleitet. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen konnte das mutmaßliche Diebes-Duo über den Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg der U-Haftanstalt zur Haftprüfung zugeführt werden.

Aus aktuellem Anlass rät die Bundespolizei:

„Achten Sie auf ihr Gepäck und lassen sie dieses nie unbeaufsichtigt. Taschen- und Gepäckdiebe nutzen jede Gelegenheit um an Diebesgut zu gelangen. Erstatten Sie auf jeden Fall nach einem Eigentumsdelikt eine Strafanzeige gegen Unbekannt bei der Polizei. Nur so kann Ihnen die Bundespolizei auch im Nachgang weiterhelfen und wie in diesem Fall, nach entsprechender Videoauswertung von Überwachungskameras erfolgreiche Fahndungsmaßnahmen durchführen.“

Hinweis: Videomaterial kann im laufenden Strafverfahren nicht an Medien übermittelt werden.

RC

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/