▷ BPOL-HH: Über vier Promille: Rettungsmaßnahmen im Bahnhof Hamburg-Altona veranlasst

14.05.2021 – 17:40

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg (ots)

Am 14.05.2021 gegen 16.20 Uhr entdeckte eine Präsenzstreife der Bundespolizei einen offensichtlich hilflosen Mann im Bahnhof Altona am Boden liegend.
Der Mann konnte sich nicht mehr selbstständig aufrichten und war stark alkoholisiert.

Bundespolizisten richteten den 38-Jährigen auf und verbrachten ihn gestützt zum Bundespolizeirevier im Bahnhof. Der Mann war nicht mehr „verkehrsfähig“; ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,29 Promille.

Die Polizeibeamten forderten daraufhin umgehend einen Rettungswagen an. Der Mann wurde anschließend mit dem RTW zur kontrollierten Ausnüchterung in ein Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016