▷ BPOL-KL: Bundespolizei trainiert in St. Franziskus Gymnasium und Realschule in …

 

Polizei im Einsatz


31.07.2020 – 12:51

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Kaiserslautern (ots)

Seitens der Schule wurde die Übung Bereits am 9. Juli 2020 konnte, in Abstimmung mit der Schulleitung, der in Kaiserslautern ansässigen St. Franziskus Gymnasium und Realschule (SFGRS), eine Übung der Diensthundeführer, sowie Polizeitrainern der Bundespolizei, stattfinden.

Teilnehmer der Übung waren sechs Diensthundeführer, sowie drei Polizeitrainer der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern und Bundespolizeiabteilung Bad Bergzabern.

Das Schulgebäude bot vielfältige Möglichkeiten zur Durchführung von diversen Übungen für Mensch und Tier. Bei dem Schulanwesen handelt es sich um ein weitreichendes dreiflügeliges Gebäude, die dazu gehörige Turnhalle, sowie das Grundstück, in welchem zu Schulzeiten 1160 Schülerinnen unterrichtet werden.

Der Fokus der Schulung lag in der Zusammenarbeit von Diensthunde-Teams. Insbesondere im Schutzhundebereich sollte das Aufstöbern von Personen in großen komplexen Gebäuden, unter Berücksichtigung der Eigensicherung, trainiert werden. Auch verschiedene Vorgehensweisen mit dem Diensthund und eine Optimierung der Abstimmung bei Durchsuchungsmaßnahmen standen auf dem Programm.

Die Sprengstoffspürhunde mit ihren Diensthundeführern wurden, aufgrund der Größe des Gebäudes, besonders gefordert. Hier lag die Herausforderung in der taktischen Aufteilung des Einsatzbereiches. Es musste darauf geachtet werden, die Tiere nicht zu überfordern und eine lückenlose Absuche sicherzustellen. Für die Hunde bot das Gelände insgesamt viele neue Reize, welche auch in Form der Schließfächer umfangreich genutzt werden konnten. Diese stellten eine passende Alternative zu den Bahnhofschließfächern dar.

Auch die Polizeitrainer identifizierten zahlreiche Übungsmöglichkeiten für potentielle Übungen von lebensbedrohlichen Einsatzlagen. Besonders die Komplexität des Schulgeländes, sowie der Gebäude wurden für künftige Trainings als bedarfskonform identifiziert.

Insgesamt zogen die Beteiligten ein positives Resümee, wenngleich sich mögliche weitere Trainingsinhalte ergaben.

am Gebäude begrüßt und der Bundespolizei in Aussicht gestellt auch künftig, während der Ferienzeiten, für Trainingszwecke zur Verfügung zu stehen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Patrick Lankeit
Telefon: 0631/34073 1006
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*