▷ BPOL-KL: Zeugenbefragung eines 16-Jährigen endet in U-Haft

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen
Polizei im Einsatz

26.10.2021 – 08:57

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Mainz (ots)

Am Morgen des 25. Oktober 2021 wurde eine Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof Mainz durch einen 16-jährigen Jugendlichen angesprochen, der angab, er sei kurz zuvor beleidigt worden und würde dies gerne zur Anzeige bringen. Für den Vorfall gab es Zeugen, einer davon ebenfalls ein 16-jähriger Jugendlicher. Als Zeuge im Strafverfahren gab er den Polizisten seine Personaldaten an. Eine Überprüfung dieser ergab, dass der junge Mann kein unbeschriebenes Blatt war. In diesem Fall lag ein bestehender Untersuchungshaftbefehl gegen ihn vor, wegen schweren Raubes, Körperverletzung sowie Sachbeschädigung.
Aktuell sind noch diverse Verfahren bei verschiedenen Staatsanwaltschaften anhängig gegen ihn und er tritt regelmäßig polizeilich in Erscheinung.
Nach der Eröffnung des Haftbefehls und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann am Amtsgericht Frankfurt am Main vorgeführt und vor Ort übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Anne Venus
Telefon: 0631-340-73-1007
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben