▷ BPOL NRW: 14-Jähriger bittet Bundespolizei um Zigarettenkauf und rastet aus

Polizei im Einsatz - Symbolbild

28.09.2021 – 13:02

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Münster (ots)

Am Montagmorgen (27. September) hat ein 14-Jähriger im Hauptbahnhof Münster eine uniformierte Streife der Bundespolizei mit einem ungewöhnlichen Anliegen angesprochen.

Er forderte die Bundespolizisten provokant auf, ihm Zigaretten zu kaufen. Als die Polizisten das ablehnten und die Identität des Jungen feststellen wollten, verweigerte er die Angabe der Personalien. Er beschimpfte und beleidigte die Beamten, während sein gleichaltriger Begleiter ihn zu beruhigen versuchte. Als er zur Wache mitgenommen wurde, leistete der 14-Jährige körperlichen Widerstand, so dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nachdem der Vater des Jugendlichen über den Vorfall informiert war, konnte er seinen Schulweg fortsetzen – natürlich ohne Zigaretten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Markus Heuer
Telefon: 0251 97437 – 1012
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*