▷ BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Betrügerin fest

Polizei im Einsatz

26.07.2021 – 17:55

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Flughafen Köln/Bonn (ots)

In der Nacht vom 23. Auf den 24. Juli 2021, gegen 00:30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei am Flughafen Köln/Bonn 33-Jährige, die zur Einreisekontrolle aus der Türkei vorstellig wurde.
Hierbei stellten die Beamten im Zuge der Kontrolle einen offenen Haftbefehl gegen die Reisende, die sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsbürgerschaft besitzt, fest. Bereits im Februar 2019 war diese durch das Amtsgericht Köln wegen Betruges in drei Fällen rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Monaten verurteilt worden. Die Strafe war zu einer dreijährigen Bewährungszeit ausgesetzt worden.
Da die Verurteilte jedoch zwischenzeitlich ihren Wohnsitzwechsel nicht anzeigte, keinen Kontakt zu ihrer Bewährungshelferin hielt und sogar erneut straffällig wurde, wurde gegen sie am 23. April 2021 ein sogenannter Sicherungshaftbefehl erlassen, da hinreichende Gründe für die Annahme des Widerrufs der Bewährung vorliegen.

Die Gesuchte wurde nach Abschluss aller strafprozessualer Maßnahmen an den Polizeigewahrsamsdienst der Kölner Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn
Christian Tiemann

Telefon: +49 (0) 2203/9522-1040
E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125
51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016