▷ BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Mann wegen räuberischen Diebstahls fest

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen


[adning id=“69911″]

03.08.2020 – 12:34

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Düsseldorf (ots)

Bundespolizisten nahmen am Sonntagnachmittag (2. August), um 17.30 Uhr, im Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Mann (43) fest, weil er per Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht wurde.

Die Staatsanwaltschaft Essen hatte den 43-jährigen Griechen wegen des räuberischen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben. Der Mann wurde zu 15 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Im Düsseldorfer Hauptbahnhof lief er einer Streife der Bundespolizei in die Arme. Bei der Kontrolle seiner Personalien wurde sein Haftbefehl bekannt. Sie nahmen den 43-Jährigen fest, brachten ihn auf die Wache und übergaben ihn später der nächsten Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016