▷ BPOL NRW: Bundespolizisten stellen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat

Polizei im Einsatz


10.04.2020 – 14:22

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund/Selm (ots)

Nach einer kurzen Flucht, konnten Bundespolizisten am gestrigen Abend (9. April) einen 25-jährigen Mann in Dortmund stellen. Zuvor hatten ihn die Einsatzkräfte dabei beobachtet, wie er ein Graffiti auf eine Hauswand sprühte.

Als Bundespolizisten am gestrigen späten Abend mit ihrem Streifenwagen durch Dortmund fuhren, nahmen sie im Bereich der Linienstraße Farbgeruch war. Sie stiegen aus dem Fahrzeug und setzten ihren Weg zu Fuß fort, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Dabei konnten sie nach kurzer Zeit einen Mann beobachten, der offensichtlich eine Hauswand mit Farbe besprühte. Während sich die Einsatzkräfte aufteilten und dem Tatverdächtigen näherten, wurde dieser durch einen Pfiff einer vermutlich weiteren Person gewarnt. Er packte zügig seine Utensilien und flüchtete mit seinem Beutel, den er unterwegs versuchte zu verstecken. Nach kurzer Verfolgung konnte der 25-Jährige aus Selm jedoch gestellt werden. Bei seiner späteren Durchsuchung wurden Farbdosen, Kleidungsstücke mit Farbanhaftungen und Handschuhe sichergestellt.

Bei der Aufnahme des Schadens an der Hauswand, wurde eine Beschädigung durch Farbe auf einer Fläche von etwa 20qm festgestellt. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wurde durch die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

*AB

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle

Telefon: 0171 305 5131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016