▷ BPOL NRW: Exhibitionist im RE 2 von Essen nach Münster/ Bundespolizei sucht Zeugen

Polizei im Einsatz

09.07.2021 – 11:36

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Münster/Essen (ots)

Am Donnerstagnachmittag (08. Juli) um 14:11 Uhr fuhr eine Frau mit dem RE 2 von Essen nach Münster. Kurz vor Erreichen des Hauptbahnhofs Münster bemerkte sie, dass ein Mann sein Geschlechtsteil entblößt hatte und daran manipulierte. Bereits in Essen sei ihr der Mann mittleren Alters aufgefallen. Er führte Notenblätter mit, die er mit einem grünen Textmarker bearbeitet hatte. Er trug eine randlose Brille und ein sandfarbenes Basecap.
Sensibilisiert durch ähnliche Berichterstattungen der vergangenen Tage, meldete sie sich später telefonisch bei der Bundespolizei in Münster, um den Vorfall zu anzuzeigen. Der Mann war in Münster bereits ausgestiegen und zum Meldezeitpunkt nicht mehr auffindbar.

Die Bundespolizei bittet weitere Zeugen oder Geschädigte, sich bei der Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 / 6 888 000 oder unter 0251 / 97 437-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Markus Heuer
Telefon: 0251 97437 – 1012
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016