▷ BPOL NRW: Mann befriedigt sich vor 19-Jähriger – Bundespolizei fahndet sofort und …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
▷ POL-REK: 211213-1: Pedelec-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Quelle: Pixabay.com

16.01.2022 – 09:58

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Hagen – Düsseldorf – Hamm (ots)

Samstagabend (15. Januar) soll sich ein Mann in dem RE 13 vor einer jungen Frau entblößt haben. Die Frau alarmierte die Bundespolizei, die sofort die Fahndung einleitete. Einsatzkräfte in Düsseldorf nahmen den Mann noch im Zug fest.

Gegen 18 Uhr wandte sich eine junge Frau aus Schwerte an die Bundespolizei in Hagen. Sie gab an, in dem RE 13 von Hamm nach Hagen belästigt worden zu sein.

Ein älterer Mann habe sich im Zug in einer Sitzgruppe ihr gegenübergesetzt. Kurz nach der Abfahrt, habe dieser seine Hose geöffnet und soll begonnen haben, sich selbst zu befriedigen. Bis zur Ankunft am Hagener Hauptbahnhof soll der Mann seine Tat vollendet, sich gereinigt und die Frau dabei angesehen haben.

Die 19-Jährige verließ den Zug und alarmierte die Bundespolizei.
Die Einsatzkräfte vernahmen die Frau und erhielten eine gute Täterbeschreibung. Mit dieser Beschreibung kontaktierten sie weitere Bundespolizisten im Düsseldorfer Hauptbahnhof. Diese warteten dann bereits am Bahnsteig auf den eintreffenden Zug. In dem Regionalexpress konnten sie anhand der guten Beschreibung des den Mann, diesen identifizieren und vorläufig festnehmen. In Hagen erreichten Bundespolizisten kurze Zeit später die aktuellen Fotos von dem festgenommenen 61-Jährigen vom Düsseldorfer Hauptbahnhof. Auf diesen Bildern erkannte die Frau den Mann sofort wieder.

Die Bundespolizei bitte Zeugen der Tat, sich unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 6 888 000, oder jeder Polizeidienststelle zu melden. Die Tat ereingete sich am Abend des 15. Januar, gegen 18 Uhr in dem RE 13 von Hamm in Richtung Düsseldorf.

Bundespolizisten forderten anschließend die Videos aus dem Zug an und leiteten gegen den syrischen Staatsangehörigen ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert

Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben