▷ BPOL NRW: Verbale Auseinandersetzung endet in einem Kopfstoß

Polizeifahrzeuge

02.08.2021 – 13:43

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Duisburg (ots)

Im Zug der Linie RE6 kam es Samstagabend (31. Juli), um 22.15 Uhr, zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (31, 26), die für einen der beiden im Duisburger Hauptbahnhof mit einem Kopfstoß endete. Der 26-jährige Tatverdächtige wurde von der Bundespolizei vorläufig festgenommen..

Zunächst stritten die beiden Deutschen sich im Zug. Im weiteren Verlauf verlagerte sich die Auseinandersetzung bei Halt im Duisburger Hauptbahnhof auf dem Bahnsteig 11. Der 26-Jährige gab dem 31-Jährigen anschließend mit voller Wucht einen Kopfstoß. Die alarmierten Bundespolizisten trafen am Einsatzort auf die beteiligten Personen sowie Zeugen.

Der Tatverdächtige wurde mit zur Dienststelle genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Eine Videosicherung wurde vorgenommen. Der Geschädigte benötigte vor Ort keine ärztliche Versorgung. Der Tatverdächtige wurde nach der Einleitung des Strafverfahrens von der Dienststelle entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016