▷ BPOL NRW: Verkehrssünder von Bundespolizei festgenommen – Staatsanwaltschaft Aachen …


[adning id=“69911″]

16.07.2020 – 14:36

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Aachen – Heinsberg (ots)

Am Mittwochabend haben Bundespolizeibeamte an der BAB 4, an der Ausfahrt Aachen-Laurensberg einen 28-jährigen Niederländer festgenommen. Gegen ihn bestand eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Aachen zur Strafvollstreckung wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Das Amtsgericht in Heinsberg hatte den 28-Jährigen bereits im März 2019 wegen der vorsätzlichen Tat verurteilt. Da der Verurteilte sich der Strafvollstreckung entzogen hatte, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde nach seiner Festnahme zur Dienststelle nach Eschweiler verbracht. Hier teilte er den Beamten mit, dass er die gegen ihn verhängte Geldstrafe in Höhe von 1225,- Euro begleichen könnte. Nach Zahlung der Geldstrafe wurde ihm die Weiterfahrt gestattet. So hatte er in letzter Minute eine 49-tägige Ersatzfreiheitsstrafe abwenden können.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016