▷ BPOLD FRA: Manipulation am Coronatestnachweis – Strafanzeige durch die Bundespolizei

21.05.2021 – 13:25

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Frankfurt/Main (ots)

Am gestrigen Donnerstag endete am Frankfurter Flughafen die Manipulation eines Testnachweises für einen 67-Jährigen mit einer Strafanzeige wegen des Verdachts der Urkundenfälschung.

Der US-Amerikaner hatte seiner Airline bei der Ausreise nach Almaty/ Kasachstan die Bestätigung eines negativen Coronatests vorgelegt, welcher im Bereich der Gültigkeit offenbar manipuliert war.
Die hinzugezogenen Bundespolizisten konnten den Verdacht im Rahmen ihrer weiteren Ermittlungen bestätigen. Der Mann hatte eine echte Testbescheinigung vom 13.05.2021 auf den 17.05.2021 umdatiert, und wollte damit einen aktuellen Test vortäuschen.

Nachdem der Mann beanzeigt wurde und eine Sicherheitsleistung zahlen musste, bekam er die Möglichkeit, im Testzentrum am Flughafen Frankfurt einen aktuellen Test nachzuholen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Reza Ahmari
Telefon: +49 (0) 69 3400-4010
Mobil: +49 (0) 172 5679084
E-Mail: Reza.Ahmari@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016