▷ BPOLI EBB: Radfahrer mit verbotenem Messer unterwegs


21.02.2020 – 09:00

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Zittau (ots)

Eine Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (GEGO) kontrollierte am 20. Februar 2020 gegen 18:45 Uhr in der Zittauer Friedensstraße einen Radfahrer, der ohne Licht unterwegs war. Der 27-jährige Deutsche war kein unbeschriebenes Blatt. In der Vergangenheit wurde bereits wegen Diebstahls und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Die Beamten fanden in seinem Rucksack zwei Cliptütchen – eines mit Restanhaftungen einer kristallinen Substanz – sowie ein Rauchröhrchen für den Drogenkonsum. Außerdem hatte er ein verbotenes Einhandmesser dabei.

Dieses und die Drogenutensilien wurden sichergestellt. Die Landespolizei ermittelt nun wegen der Verstöße gegen das Waffengesetz sowie das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
@bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016