▷ BPOLI EBB: Schwarzarbeiterschleusung vereitelt

Polizeifahrzeuge

14.04.2021 – 10:30

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Ebersbach / Sa. (ots)

Drei weißrussische Männer im Alter von 24, 25 und 37 Jahren versuchten am 13. April 2021 aus Tschechien kommend in Eberbach / Sa. unerlaubt einzureisen um einer illegalen Beschäftigung nachzugehen.

Bundespolizisten stoppten die Drei in der Bahnhofstraße und kontrollierten diese. Gleichzeitig erschien ein 34-jähriger Pole auf deutscher Seite und teilte den Polizisten mit, dass er die drei Männer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hatte. Sie sollten später bei ihm arbeiten.

Da keiner der drei Weißrussen die dafür erforderlichen Dokumente vorweisen konnte, wurden sie beanzeigt und nach Tschechien zurückgewiesen. Die Bundespolizei prüft, inwiefern der Pole sich wegen dem Einschleusen von Ausländern strafbar gemacht hat.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*