▷ BPOLI EF: Fahrt einer jugendlichen Ausreißerin endet am Erfurter Hauptbahnhof

Polizei im Einsatz

14.10.2021 – 17:19

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof (ots)

Heute Vormittag wurde die Bundespolizei telefonisch darüber informiert, dass im ICE 802 von München nach Erfurt eine alleinreisende Minderjährige ohne Fahrschein unterwegs ist.

Beim Halt des Zuges in Erfurt nahmen Bundespolizisten das Kind in Empfang, da man tatsächlich keine Eltern oder sonstige Begleitpersonen ausfindig machen konnte.

Ihre Personalien gab die 15-Jährige bereitwillig an, zu ihren Reiseabsichten machten sie jedoch keine Angaben.

Beim Blick in die polizeiliche Datenbank wurde schnell deutlich, weshalb das Mädchen alleine unterwegs war. Sie wurde von ihrer Jugendeinrichtung in Bayern als vermisst gemeldet.

Daher verblieb das Kind zum eigenen Schutz für kurze Zeit in polizeilicher Obhut. Kurz nach Mittag konnte man die Ausreißerin an ein Erfurter Kinderheim übergeben. Es ist geplant, dass sie zügig an ihre reguläre Einrichtung nach Bayern gebracht wird. (KT)

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Telefon: 0361/ 65983 – 0
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*