▷ BPOLI EF: Schwarzfahrer bedroht Zugreisende

Polizei im Einsatz


24.01.2020 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt (ots)

Gestern Abend gegen 21:00 Uhr wurde die Bundespolizei gerufen, weil ein 57-jähriger Deutscher einen Zug nicht verlassen wollte. Die Zugbegleiterin hatte den Mann in Erfurt von der Weiterfahrt ausgeschlossen, weil er keinen Fahrschein hatte. Zuvor hatte der 57-Jährige bereits auf der Fahrt von Gotha nach Erfurt eine Reisende in der Regionalbahn bedroht.

Eine vor Ort gekommene Streife der Bundespolizei stellte die Identität des Mannes fest und brachte diesen aus dem Zug. In der Folge leiteten die Beamten Strafverfahren wegen Erschleichens von Leistungen und wegen Bedrohung gegen den in Erfurt Wohnenden ein.

Die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 – 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bilder Wertheimer Weihnachtsmarkt Adventskalender Tag 14 im Da Barista und Spitzer Turm mit Nachtaufnahmen 14.12.2017