▷ BPOLI EF: Störenfried ist ohne Ticket in Bahn unterwegs, verstößt gegen das …

Polizei im Einsatz - Symbolbild

09.08.2021 – 14:21

Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof (ots)

Ein 66-jähriger Deutscher hielt die Bundespolizei am vergangenen Wochenende im Erfurter Hauptbahnhof auf Trab.

Der Mann nutzte am Samstagabend eine Regionalbahn von Gotha nach Erfurt ohne im Besitz eines erforderlichen Fahrscheins zu sein. Durch die Zugbegleitung wurde er daher von der Weiterfahrt ausgeschlossen. Bei der Überprüfung seiner Personalien im polizeilichen Datenbestand wurde die Streife der Bundespolizei auf mehrere Ausschreibungen der sächsischen und sachsen-anhaltinischen Justiz aufmerksam, die den Mann per Aufenthaltsermittlungen gesucht haben. Nach Abschluss der erforderlichen Datenerhebung durfte der Mann die Dienststelle verlassen.

Nur einen Tag später begab sich die Person trotz bestehendem Hausverbot in den Erfurter Hauptbahnhof um dort in einem Drogeriemarkt CDs, ein Bluetooth-Radio, Snacks und eine Tragetasche im Wert von ca. 235 Euro zu stehlen. Durch einen Ladendetektiv wurde der Beschuldigte auf frischer Tat erwischt.

Der Mann muss sich neben dem Erschleichen von Leistungen nun noch wegen Diebstahl und einem Verstoß gegen das Hausrecht der Deutschen Bahn strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Telefon: 0361/ 55058 – 1022
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016