▷ BPOLI-KA: DB-Mitarbeiter durch pöbelnden Reisenden verletzt – Bundespolizei nimmt …

Polizei im Einsatz

26.11.2021 – 10:08

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Mannheim (ots)

Donnerstagabend (25.11.2021) hat ein Mann am Mannheimer Hauptbahnhof zuerst Reisende angeschrien und angepöbelt und im Anschluss zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen und verletzt.

Bei Eintreffen der Streife der Bundespolizei war der Verdächtige bereits durch zwei Mitarbeiter der DB Sicherheit zu Boden gebracht worden.
Es stellte sich heraus, dass dieser zuvor am Bahnsteig Reisende angeschrien und angepöbelt hatte. Zudem spuckte er mehrfach auf den Boden. Auf sein Verhalten angesprochen, reagierte der 33-jährige Gambier aggressiv und griff unvermittelt mit Faustschlägen gegen den Kopf die beiden Geschädigten an.
Die DB-Mitarbeiter wurden dabei getroffen und leicht verletzt.
Mittels körperlicher Gewalt gelang es diesen schließlich, den Angreifer zu Boden zu bringen.

Durch die Bundespolizei wurde der Verdächtige im Anschluss festgenommen und zur Wache am Hauptbahnhof Mannheim verbracht.

Bei einer Durchsuchung wurden zudem bei dem 33-Jährigen Betäubungsmittel aufgefunden.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung.

Was den Verdächtigen zu seinem Handeln bewog und aus welchem Grund er die Betäubungsmittel bei sich führte, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Julia Hiegl
Telefon: 0721 12016 – 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
https://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben