▷ BPOLI L: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr – Bundespolizei sucht Zeugen

Polizeifahrzeuge

27.09.2021 – 13:30

Bundespolizeiinspektion Leipzig

Gleisbereich zwischen Leipzig MDR und Leipzig Völkerschlachtdenkmal (ots)

Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr legten unbekannte Täter Gegenstände auf die Gleise zwischen den Haltepunkten Leipzig MDR und Leipzig Völkerschlachtdenkmal.
Der Triebfahrzeugführer der S- Bahn 2 leitete sofort nach Erkennen des Bauzauns und der Eisenstangen eine Gefahrenbremsung ein. Trotzdem konnte ein Zusammenstoß mit den Gegenständen nicht verhindert werden. Der Bauzaun verklemmte sich unter dem Triebfahrzeug und konnte erst nach dem Rangieren aus den Gleisen entfernt werden.
Derzeit wird geprüft, ob Schäden an der S- Bahn entstanden sind.
Die Bundespolizeiinspektion Leipzig leitete ein Ermittlungsverfahren wegen dem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr ein und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.
Wenn Sie am Freitagabend in der Zeit zwischen 19:15- 19:35 Uhr zwischen den Haltepunkten Leipzig MDR und Leipzig Völkerschlachtdenkmal Feststellungen im Zusammenhang mit der o.g. Straftat gemacht haben, melden sie sich bitte umgehend bei der Bundespolizeiinspektion Leipzig unter der Telefonnummer 0341/ 997990.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Constanze Strohm
Telefon: 0341/ 99799-105
E-Mail: constanze.strohm@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*