▷ BPOLI L: Legal eingereist und trotzdem nach zu langem Aufenthalt unerlaubt in Deutschland


[adning id=“69911″]

02.03.2020 – 16:10

Bundespolizeiinspektion Leipzig

Leipzig Schkeuditz (ots)

Bei den meisten Fällen des unerlaubten Aufenthaltes in Deutschland stellt die Bundespolizei Leipzig eine illegale Einreise in das Bundesgebiet fest. Nicht so bei der Ausreisekontrolle am Flughafen Leipzig/ Halle an diesem Wochenende. Bei den Flügen nach Kiew und Moskau erschienen gleich mehrere Personen, die ihren legalen Aufenthalt in Deutschland überschritten hatten. Zumeist aber nur ein paar Tage.

Rund zwei Monate zu lange hielten sich zwei Ukrainer (22, 23)in Deutschland auf. Die Männer erschienen am Samstag bei der Bundespolizei zur Ausreisekontrolle mit einem abgelaufen polnischen Visum um nach Kiew auszureisen.

Die Bundespolizei Leipzig hat gegen alle Personen Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Aufenthaltes eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016