▷ BPOLI LUD: Eine Fahrschule habe ich nie besucht …

Polizei im Einsatz

08.12.2021 – 10:14

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Görlitz, BAB4 ASS Kodersdorf (ots)

„Eine Fahrschule habe ich nie besucht“ , so eine polnische Kraftfahrerin gegenüber der Bundespolizei. Die 29- Jährige wurde in der Nacht zum Mittwoch bei Kodersdorf hinter dem Lenkrad eines polnischen Opel Vectra angetroffen . Das Fahrzeug blieb endgültig stehen, denn der anwesende polnische Ehemann (33) war ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis bzw. eines gültigen Führerscheines. Was die beiden veranlasste, mit dem Familienauto nach Deutschland zu reisen oder überhaupt am Straßenverkehr teilzunehmen, bleibt unterdessen unklar. Schließlich hatten Bundespolizisten das Fahrzeug bereits am Dienstagabend in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Görlitz gestoppt. Bei der Kontrolle der Personaldokumente des 33-jährigen, der zu diesem Zeitpunkt den Opel steuerte, hatte eine Beamtin eine Alkoholfahne bemerkt. Der Mann erklärte, er habe zwei Bier getrunken. Inwiefern diese zwei Bier zu umgerechnet 1,36 Promille Atemalkohol führten, überprüft nun das Polizeirevier Görlitz. Gegen den „Biertrinker“ wird in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Weil er außerdem mitteilte, keinen Führerschein zu besitzen, wurde zugleich Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn erstattet. Die Ermittlungen gegen seine Frau, der ebenfalls Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgeworfen wird, führt das Autobahnpolizeirevier Bautzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 – 3626-6110
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben