▷ BPOLI LUD: Einreise ohne gültigen Reisepass


[adning id=“69911″]

30.01.2020 – 14:30

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BAB 4, Nieder Seifersdorf (ots)

Am Mittwoch, den 29. Januar 2020, kontrollierten die Fahnder an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf einen mit drei Personen besetzten polnischen Kleintransporter. Zuvor reiste das Fahrzeug aus Polen nach Deutschland ein. Der Fahrer und der Beifahrer wiesen sich mit ihren gültigen polnischen Ausweisen aus. Die dritte Person, ein 20-jähriger Moldauer, war nur im Besitz eines polnischen Aufenthaltstitels. Einen Reisepass, den er für die Einreise nach Deutschland benötigt, konnte er nicht vorweisen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Moldauer an die polnischen Behörden überstellt. Mit der Zurückschiebung geht eine mindestens zwei Jahre andauernde Einreisesperre für Deutschland einher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecherin
Ivonne Höppner
Telefon: 0 35 81 – 3626 6111
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016