▷ BPOLI LUD: Über Zwischenstopps ins Gefängnis

02.06.2021 – 11:48

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Görlitz (ots)

Von der Berliner Straße führte gestern der Weg für einen jungen Mann aus Görlitz über Zwischenstopps ins Gefängnis. Der mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geratene und der Polizei bekannte 21-Jährige war gegen 03.00 Uhr einer Streife der Bundespolizei mehr oder weniger in die Arme gelaufen. Den ersten Zwischenstopp legte der Beschuldigte anschließend im Bundespolizeirevier ein. Dort händigten ihm die Beamten einen wenige Tage alten Haftbefehl aus. Während des zweiten Zwischenstopps im Görlitzer Amtsgericht setzte der Ermittlungsrichter den betreffenden Haftbefehl in Vollzug und ordnete in dem Zusammenhang wegen des dringenden Tatverdachts des vorsätzlichen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmittel die Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 – 3626-6110
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016