▷ BPOLI MD: 222 Tage Gefängnis oder 3776,15 Euro: Bundespolizei nimmt mit zwei …

Polizei im Einsatz

24.10.2021 – 14:58

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Hauptbahnhof Halle (ots)

Am Freitag, den 22. Oktober 2021 kontrollierten Bundespolizisten gegen 18:37 Uhr auf dem Hauptbahnhof Halle einen Mann, der sich nur mit seiner Krankenversicherungskarte ausweisen konnte. Mittels eines Abgleichs dieser Daten mit den polizeilichen Informationssystemen konnte die Identität des Mannes zweifelsfrei festgestellt werden. Die sich anschließende fahndungsmäßige Überprüfung seiner Personalien mit dem Datenbestand der Polizei ergab gleich zwei Vollstreckungshaftbefehle der Staatsanwaltschaft Halle, u. a. wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung. Durch sofortige Zahlung der offenen Forderungen von insgesamt 3776,15 Euro hätte er der Haftstrafe noch entgehen können. Diesen Betrag konnte der 32-Jährige jedoch nicht aufbringen und wurde somit festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen zum Bundespolizeirevier Halle verbracht. Als ob das noch nicht genug gewesen wäre stellten die eingesetzten Beamten bei der Durchsuchung der Person und seiner mitgeführten Sachen Drogen sowie eine sogenannte Crackpfeife fest- und sicher. Sie fertigten eine weitere Strafanzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und übergaben diese, sowie die beschlagnahmten unerlaubten Substanzen und Utensilien zuständigkeitshalber an die Landespolizei. Den Verhafteten übergaben die Bundespolizisten der Justizvollzugsanstalt Halle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben