▷ BPOLI MD: Nach Angriff auf Bundespolizisten und engagiertem Einschreiten eines …

Polizei im Einsatz


21.02.2020 – 14:00

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Stendal Magdeburg (ots)

Am 07. November vergangenes Jahr bat ein Zugbegleiter auf dem Hauptbahnhof Stendal einen Bundespolizisten, der sich auf dem Weg zum Dienst befand, um die Personalienfeststellung eines bereits mehrfach auffällig gewordenen „Schwarzfahrers“. Bei der sich anschließenden Kontrolle griff der deutsche Tatverdächtige den Bundespolizisten unvermittelt an und verletzte ihn erheblich. Gleich mehrere Zeugen eilten dem betroffenen Polizisten damals zur Hilfe. Aufgrund dieses Sachverhaltes lud die Bundespolizeiinspektion Magdeburg die Zeugen für ihre gezeigte Zivilcourage auf eine ihrer Dienststellen ein. Bereits am 04. Februar 2020 ehrte die Bundespolizei in Magdeburg einen 45-jähriger Triebfahrzeugführer für sein engagiertes Handeln. Am Donnerstag, den 20. Februar 2020 konnte sie im Bundespolizeirevier Stendal einen Zugbegleiter herzlich begrüßen. Auch er zog den Angreifer am Tattag gemeinsam mit den anderen Helfern von dem Bundespolizisten herunter und fixierte ihn am Boden, so dass der Bundespolizist die Handfessel anlegen konnte. Zudem unterstützte der couragierte Mann die Bundespolizei weiter, indem er das Gepäck des Tatverdächtigen mit zur Dienststelle verbrachte. Da diese Art der Zivilcourage sehr vorbildlich ist, bedankte sich ein Vertreter der Bundespolizeiinspektion gemeinsam mit dem damals verletzten Beamten ganz herzlich bei dem 56-jährigen Zugbegleiter und überreichte ihm sowohl die Urkunde der Bundespolizei für Zivilcourage sowie ein kleines Präsent.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016