▷ BPOLI-OG: Festnahmen am Bahnhof Rastatt und im Fernreisezug

Polizei im Einsatz

25.07.2021 – 11:34

Bundespolizeiinspektion Offenburg

Rastatt/Kehl (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und
Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei am Samstag gleich zwei gesuchte Straftäter verhaftet. Am Bahnhof in Rastatt kontrollierten die Beamten einen 35-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Gegen den Mann bestand ein Vorführungshaftbefehl. Der gesuchte Mann war Anfang Mai nicht zur Hauptverhandlung wegen gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung erschienen. Er wurde nach Vorführung beim Haftrichter in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Ebenfalls Erfolg hatten die Beamten der Bundespolizei bei den Kontrollen in einem Fernverkehrszug aus Frankreich kommend. Sie trafen dort einen 34-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen an. Gegen Ihn bestand ein Haftbefehl wegen unerlaubter Einreise. Da er die geforderte Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er nach Abschluss der Maßnahmen in das Gefängnis gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016