▷ BPOLI-OG: Züge mutmaßlich mit Steinen beworfen/Bundespolizei sucht Zeugen

29.07.2021 – 08:11

Bundespolizeiinspektion Offenburg

Muggensturm (ots)

Am Bahnhof Muggensturm, auf Gleis 1, kam es am Mittwochabend gegen 22:30 Uhr zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden vorbeifahrende Züge bei der Durchfahrt im Bahnhof Muggensturm mutmaßlich mit Steinen beworfen. Zudem soll auch das dortige Wartehäuschen und die Lagerhalle einer angrenzenden Firma mit Steinen beworfen worden sein.

Durch Zeugenhinweise konnte ermittelt werden, dass es sich um drei tatverdächtige Personen handeln soll.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach
derzeitigem Ermittlungsstand kam es zu keinen Beschädigungen an den Zügen. Jedoch wurden zwei Scheiben des Wartehäuschens auf Gleis 2 zerstört, sowie Schäden an der Außenwand des angrenzenden Firmengebäudes verursacht.

Nun sucht die Bundespolizei Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter 0781/9190-0 in Verbindung zu setzen.

Die Bundespolizei warnt: Ein Steinwurf gegen einen Zug ist kein Kavaliersdelikt.
Es handelt sich um einen schwerwiegenden Eingriff, der lebensgefährlich sein kann.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016