▷ BPOLI-WEIL: Dreifach Gesuchter festgenommen

01.12.2021 – 12:58

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Neuenburg (ots)

Ein 30-Jähriger, der mit drei Haftbefehlen gesucht wurde, konnte durch eine Streife der Bundespolizei festgenommen werden. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Am Dienstagabend kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 30-Jährigen als Beifahrer in einem PKW bei Neuenburg. Der türkische Staatsangehörige gab an aus Frankreich eingereist zu sein und nur kurz tanken zu wollen.
Die Überprüfung des 30-Jährigen ergab jedoch drei offene Haftbefehle gegen ihn. Jeweils wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis war der Gesuchte zu Geldstrafen verurteilt worden. Zunächst 30 Tagessätze je 40 Euro von denen noch 29 Tagessätze zu bezahlen waren. Dann 60 Tagessätze je 40 Euro und zuletzt 120 Tagessätze je 40 Euro. Insgesamt war eine Geldstrafe in Höhe von 8360 Euro, ersatzweise 209 Tage zu vollstrecken.
Da der 30-Jährige die geforderte Geldstrafe nicht aufbringen konnte wurde er durch die Bundespolizei festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Vermisst – 7-jährige Tara R. aus Gaildorf-Ottendorf – Wer kann Hinweise geben