▷ BPOLI-WEIL: Gesuchter am Bahnhof festgestellt


30.06.2020 – 10:08

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Rheinfelden (ots)

Einen mit drei Ausschreibungen gesuchten Mann konnte eine Streife der Bundespolizei am Bahnhof Rheinfelden feststellen und vorläufig festnehmen.

Am Montagvormittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 40-Jährigen am Bahnhof Rheinfelden. Bei der Überprüfung des deutschen Staatsangehörigen stellte die Streife drei Ausschreibungen gegen ihn fest. Wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl war der 40-Jährige durch Justizbehörden jeweils zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Zudem bestand ein Untersuchungshaftbefehl wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz. Aufgrund des Haftbefehls wurde der Mann durch die Bundespolizisten vorläufig festgenommen und später dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*