▷ BPOLI-WEIL: Schwarzfahrerin attackiert Kontrolleure


[adning id=“69911″]

03.03.2020 – 14:06

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Weil am Rhein (ots)

Kontrolleure wurden in der S5 in Weil am Rhein beleidigt und bedroht. Am Dienstagmorgen wurden drei Mädchen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren in der Linie S5 durch Fahrkartenkontrolleure kontrolliert. Da die drei rumänischen Staatsangehörigen keine Fahrscheine vorweisen konnten, mussten sie den Zug am Bahnhof Weil am Rhein verlassen. Auf dem Bahnsteig begann eines der Mädchen die Kontrolleure aufs übelste zu beschimpfte. Zunächst wurde ein Feuerzeug in Richtung der Kontrolleure geworfen, danach nahm die 15-Jährige einen Stein in die Hand und ging in Wurfstellung. Die Kontrolleure traten den Rückzug in den Zug an und verschlossen die Türen. Danach entfernte sich das Trio in Richtung Innenstadt. Kurze Zeit später wurden die drei Mädchen erneut durch die Kontrolleure im Zug angetroffen. Um eine erneute Flucht zu verhindern, wurde der Zug bis zum Eintreffen der Bundespolizei am Haltepunkt Weil am Rhein – Gartenstadt angehalten und die Mädchen an die Bundespolizei übergeben. Die Bundespolizei leitete gegen alle Drei Ermittlungsverfahren wegen Erschleichens von Leistungen ein. Zusätzlich wurde die 15-Jährige wegen Beleidigung, Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung zur Anzeige gebracht.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 7628 / 8059 – 102
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016