▷ DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin | Presseportal


17.10.2019 – 23:55

ARD Das Erste

Köln (ots)

Sperrfrist für Print, Online und elektronische Medien: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019, 23.55 Uhr
Für Nachrichtenagenturen: frei mit Übernahme des Sperrfristvermerks
Verwendung nur mit Quellenangabe "DeutschlandTrend im 
ARD-Morgenmagazin"

Mehrheit sieht wachsenden Antisemitismus in Deutschland

Unter dem Eindruck des rechtsextremen Anschlags auf eine Synagoge in 
Halle in der vergangenen Woche ist eine Mehrheit von 59 Prozent der 
Wahlberechtigten der Meinung, dass sich Antisemitismus in Deutschland
ausbreitet. Das sind deutlich mehr (+19 Punkte) als noch vor einem 
Jahr. Ein gutes Drittel (35 Prozent) der Bundesbürger sieht keine 
steigende Judenfeindlichkeit (-16 Punkte).
Die Anhänger von Union, FDP, SPD, Linke und Grünen sehen zu zwei 
Dritteln und mehr eine Zunahme des Antisemitismus. Die Meinung der 
AfD-Anhänger ist zweigeteilt (47 zu 48 Prozent).


Tempolimit auf Autobahnen nach wie vor umstritten

Mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten (53 Prozent) spricht sich 
für die Einführung eines Tempolimits von 130 Stundenkilometern auf 
deutschen Autobahnen aus. 45 Prozent der Befragten sind gegen eine 
Tempobeschränkung. Damit ist die Stimmung im Vergleich zum Januar 
2019 im Wesentlichen unverändert (51 zu 43 Prozent).
Jüngere Bürger bis 34 Jahre sind eher gegen die Einführung einer 
Geschwindigkeitsbeschränkung. Dagegen steigt mit zunehmendem Alter 
die Akzeptanz eines Tempolimits. Anhänger der SPD, Linken und vor 
allem der Grünen sind mehrheitlich für die Einführung eines 
Tempolimits, Anhänger der Union und FDP sind geteilter Meinung. Wenig
vom Tempolimit halten AfD-Anhänger.


Sonntagsfrage: Schwächster Wert für Grüne seit Mai

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union aus CDU und CSU 
auf 28 Prozent der Wählerstimmen. Die Grünen wären mit 22 Prozent 
zweitstärkste Kraft. Für die SPD und die AfD würden sich jeweils 14 
Prozent der Wahlberechtigten entscheiden. Die Linke kommt auf 8 
Prozent und die FDP auf 7 Prozent. Insgesamt käme die 
Regierungskoalition aus Union und SPD auf 42 Prozent der Stimmen und 
hätte damit aktuell keine Mehrheit. 

Im Vergleich zum DeutschlandTrend vom 10. Oktober 2019 gewinnt die 
SPD einen Prozentpunkt, die Grünen verlieren zwei Prozentpunkte. Für 
die Grünen ist es der schlechteste Wert seit Mai 2019. Der 
Stimmenanteil für Union, AfD, FDP und Linke bleibt unverändert.

Studieninformation

Der DeutschlandTrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag 
des "ARD Morgenmagazins". Befragt wurden vom 14. bis 16. Oktober 
1.062 Wahlberechtigte.

Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5%) bis 
3,1 (bei einem Anteilswert von 50%) Prozentpunkten. Die vollständige 
Untersuchung kann telefonisch unter 0172 - 24 39 200 (Agentur Ulrike 
Boldt) angefordert werden. 

Die Ergebnisse werden im "ARD-Morgenmagazin" am Freitag, 18. Oktober 
2019, veröffentlicht.

Die Fragen im Wortlaut:
1.	In letzter Zeit wird häufiger gesagt, dass sich in
        Deutschland Antisemitismus, also Judenfeindlichkeit, 
        ausbreite. Sehen Sie das auch so oder nicht?

2.	Es wird immer wieder über die Einführung einer 
        Geschwindigkeitsbegrenzung auf deutschen Autobahnen
        diskutiert. Was meinen Sie: Sollte auf deutschen Autobahnen 
        ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern eingeführt werden 
        oder nicht?

3.	Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag 
        Bundestagswahl wäre? 

Fotos finden Sie unter ard-foto.de
 

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Telefon (0221) 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de
Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de
Twitter.com/WDR_Presse

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell





Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011