▷ Eilt: Presse-Akkreditierung startet für Leser-Debatte mit Bundeskanzlerin Angela …

FelixMittermeier / Pixabay


Chemnitz (ots) – Am 16. November 2018 wird Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rahmen ihres Chemnitz-Besuchs mit Leserinnen und Lesern der „Freien Presse“ diskutieren. Die „Freie Presse“ gewährt in beschränktem Umfang Vertretern anderer Medien die Möglichkeit, von der Leser-Debatte zu berichten. Nachrichtenagenturen, Fotoagenturen und TV-Sender werden gepoolt.

Für die Berichterstattung vom Veranstaltungsort ist eine 
Akkreditierung erforderlich, die bis zum 10. November erfolgt sein 
muss (Posteingang). 

Voraussetzung für eine Akkreditierung ist der Nachweis der hauptberuflichen journalistischen Tätigkeit.

Das Akkreditierungsformular sowie weitere Informationen sind ab 
sofort abrufbar unter: www.freiepresse.de/presse_merkel 

Das Formular muss unterschrieben gemeinsam mit dem Nachweis der journalistischen Tätigkeit per Post bis zum 10. November 2018 (Posteingang) geschickt werden an: Freie Presse, Sekretariat Geschäftsführung, Brückenstraße 15, 09111 Chemnitz.

Die Berichterstattung vor Ort wird aus einem Medienzentrum in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsbereich möglich sein. Für TV-Sender sind Stellflächen im Außenbereich vorhanden. Der eigentliche Veranstaltungsbereich ist in erster Linie dem Veranstalter, den Poolführern und Nachrichtenagenturen vorbehalten.

Pressekontakt:

Akkreditierung: Christin Klinnert; +49 656 10 002;
christin.klinnert@freiepresse.de
Redaktion: Torsten Kleditzsch; +49 656 10 400;
torsten.kleditzsch@freiepresse.de

Original-Content von: Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011