▷ Einladung zur Pressekonferenz – Die Kampagne zum Verbot von Killer-Robotern kommt am …

clareich / Pixabay


18.03.2019 – 11:00

FACING FINANCE

Berlin (ots)

Die Kampagne zum Verbot von Killer-Robotern veranstaltet am Donnerstag, den 21. März 2019 in Berlin eine Pressekonferenz, im Vorfeld einer globalen Zusammenkunft von Aktivist*innen aus über 50 Ländern.

Datum & Zeit: 21. März 2019 um 11:00 
Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum Nr. 4, 
Schiffbauerdamm 40 

Sprecher*innen:

Jody Williams, Friedensnobelpreisträgerin 
Mary Wareham, Kampagnen Koordinatorin von Human Rights Watch 
Prof. Noel Sharkey, Robotiker 
Thomas Küchenmeister, Direktor Facing Finance 

Die Kampagne zum Verbot von Killer-Robotern fordert die Bundesregierung auf, bei der Installation bzw. Verhandlung eines neuen Vertrages zum Verbot von Killer-Robotern aktiv mitzuwirken. Im vergangenen September forderte der deutsche Außenminister Heiko Maas die Staatengemeinschaft auf, „…ein Verbot völlig autonomer Waffensysteme zu erlassen – ehe es zu spät ist!“.

Diese Waffensysteme würden eine moralische Grenze überschreiten, Rechenschaftslücken schaffen und eine Vielzahl anderer ernsthafter Bedenken auslösen. Es ist an der Zeit, dass Deutschland und andere Staaten eine deutliche politische Führung demonstrieren, in Bezug auf den Beginn von Verhandlungen über einen neuen, verbindlichen internationalen Vertrag zum Verbot von Waffensystemen, die Ziele ohne menschliche Kontrolle selektieren und angreifen können.

Medien sind auch eingeladen, eine Aktion der Kampagne am 21. März um 9:00 Uhr vor dem Brandenburger Tor mit einem Roboter und Aktivisten zu filmen und zu fotografieren.

Medien können sich auch für eine öffentliche Veranstaltung der Kampagne am 21. März um 18:00 Uhr im Admiralspalast registrieren. http://ots.de/wC2uSw

Pressekontakt:

(Deutsch): Thomas Küchenmeister, Direktor, Facing Finance.
Tel/Whatsapp: +49 (0)175 4964082, kuechenmeister@facing-finance.org

(Englisch): Clare Conboy, Medien- und Kommunikationsmanagerin,
Campaign to Stop Killer Robots.
Tel/Whatsapp. +44 (7507) 415-987, media@stopkillerrobots.org

Website: www.stopkillerrobots.org,
http://www.killer-roboter-stoppen.de/ (Deutsch)

Twitter: @BanKillerRobots @KillerRoboterSt (Deutsch)
Facebook: @stopkillerrobots

Original-Content von: FACING FINANCE, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011