▷ Einladung zur Pressekonferenz: „Wald retten – Kohle stoppen!“ – Großdemonstration …


Berlin/Köln (ots) – Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz: „Wald retten – Kohle stoppen!“ – Großdemonstration für den Hambacher Wald

Zeit: Montag, 1. Oktober 2018, 11 Uhr 
Ort: Alte Feuerwache, Kleines Forum, Melchiorstraße 3, 50670 Köln 
mit:
Andreas Büttgen, Sprecher der Initiative "Buirer für Buir"
Dirk Jansen, Geschäftsführer des BUND Nordrhein-Westfalen
Sweelin Heuss, Geschäftsführerin von Greenpeace
Christoph Bautz, Geschäftsführender Vorstand von Campact
Uwe Hiksch, Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands 

Anlässlich der Großdemonstration „Wald retten – Kohle stoppen!“ am Samstag, den 6. Oktober, für die Rettung des Hambacher Waldes laden die Organisatoren Buirer für Buir, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands zu einer gemeinsamen Pressekonferenz ein.

Andreas Büttgen von der Initiative „Buirer für Buir“ wird auf die aktuelle Situation im Hambacher Wald eingehen. Dirk Jansen (BUND Nordrhein-Westfalen) erläutert den Stand der BUND-Klage vor dem Oberverwaltungsgericht Münster. Das Verfahren ist der Grund für die offizielle Aussetzung der Rodung bis zum 15. Oktober. Greenpeace-Geschäftsführerin Sweelin Heuss informiert über die Bedeutung des Hambacher Waldes für die deutschen Klimaschutzmaßnahmen und die Arbeit der Kohlekommission. Christoph Bautz von Campact schildert den Stand der öffentlichen Mobilisierung und der Online-Petition „Reden statt Roden“, die innerhalb kurzer Zeit bereits 750.000 Menschen gezeichnet haben. Uwe Hiksch (NaturFreunde Deutschlands) informiert über das Programm und weitere Hintergründe der Großdemonstration.

Weil RWE weiterhin mit hohem Druck die Räumung der Baumhäuser im Hambacher Wald vorantreibt, hatten die Organisationen ihre ursprünglich für den 14. Oktober geplante Demonstration auf den 6. Oktober vorverlegt.

Zu dieser Pressekonferenz laden wir Sie herzlich ein. Wer persönlich nicht teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, die Veranstaltung über einen Online-Live-Stream (https://twitter.com/greenpeace_de) zu verfolgen.

Weitere Informationen zur Demonstration, die am 6. Oktober um 12 Uhr am Bahnhof Buir startet, erhalten Sie unter www.stop-kohle.de.

Pressekontakt:

Annika Natus, BUND-Pressesprecherin, Tel.: +49 (0)30-27586-464,
Mobil: +49 (0)170-1606658, E-Mail: presse@bund.net, www.bund.net
Cornelia Deppe-Burghardt, Greenpeace-Pressesprecherin, Tel.: +49
(0)40-30618344, Mobil: 0151-14533087, E-Mail:
cornelia.deppe-burghardt@greenpeace.de, www.greenpeace.de
Olga Perov, Pressestelle Campact e.V., Tel.: +49 151-52582390,
E-Mail: perov@campact.de, www.campact.de

Original-Content von: BUND, übermittelt durch news aktuell





Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011