▷ Europa zwischen digitaler Selbstbestimmung und Massenüberwachung

FelixMittermeier / Pixabay


02.05.2019 – 08:00

Piratenpartei Deutschland

Berlin (ots)

Schützt Europa unsere Grundrechte im Zeitalter der digitalen Revolution oder höhlt die EU sie zunehmend aus? Diese Frage diskutieren der deutsche Künstler und Netzaktivist padeluun und der Spitzenkandidat der Piratenpartei zur Europawahl Dr. Patrick Breyer am 12. Mai in Berlin.

Wann: 12.05.2019 von 11:00 bis 13:00 Uhr 
Wo: ART+COM, Kleiststraße 23-26, 10787 
Berlin 

„Europas Datenschutzgrundverordnung und Urteile gegen Vorratsdatenspeicherung und Datenübermittlung finden weltweit Beachtung. Gleichzeitig werden aber eine biometrische Super-Datenbank und grenzüberschreitender Datenzugriff vorangetrieben, Lügendetektoren für Reisende erforscht und der Online-Datenschutz ausgebremst.

Mit Bürgerrechtler padeluun, Mitgründer und Vorstandsmitglied von Digitalcourage [1], möchte ich einen Blick in die Zukunft des Schutzes unserer Privatsphäre in Europa wagen“, erklärt Breyer.

Die Matinée wird veranstaltet von Peira – Gesellschaft für politisches Wagnis e.V. [2] und moderiert von Rainer Thiem.

Quellen/Fußnoten:

[1] Digitalcourage e.V.: https://digitalcourage.de/ 
[2] Peira - Gesellschaft für politisches Wagnis e.V.: 
https://www.peira.org/ 

Pressekontakt:

Bundespressestelle Bundesgeschäftsstelle,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Piratenpartei Deutschland
Pflugstraße 9A | 10115 Berlin

E-Mail: presse@piratenpartei.de
Web: www.piratenpartei.de/presse
Telefon: 030 / 60 98 97 510 Fax: 030 / 60 98 97 519

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011