▷ exklusiv: Dem Bauhaus Dessau steht eine „Krisensitzung“ seines Stiftungsrates bevor

clareich / Pixabay


Berlin (ots) – Cornelia Lüddemann, Mitglied im Bauhaus-Stiftungsrat, äußerte sich gegenüber dem ARD Kulturmagazin „ttt“ (RBB)

Die Absage des Konzertes der Band „Feine Sahne Fischfilet“ hat für das Dessauer Bauhaus weitere Folgen. Am kommenden Mittwoch (7.11.) wird der Stiftungsrat tagen. In der Kritik stehen die Absage des Konzertes, die Tatsache, dass der Stiftungsrat des Bauhauses nicht vollständig in die Entscheidung einbezogen wurde und die Freistellung der Pressesprecherin des Bauhauses, Helga Huskamp.

Wie „ttt“ erfuhr, engagiert Bauhausdirektorin Claudia Perren seit dem 21. Oktober den deutschlandweit bekannten Krisenkommunikationsexperten Dirk Popp, der privatwirtschaftlich agiert und dessen Tätigkeit für das Bauhaus mit nicht unerheblichen Kosten verbunden sein dürfte. Auf die Frage an die Bauhausdirektorin, ob diese Ausgaben im Haushalt des Bauhauses eingestellt seien, antwortete Claudia Perren „ttt“, dass dies der Fall sei. Cornelia Lüddemann, die für den Landtag von Sachsen/Anhalt im Stiftungsrat des Bauhauses sitzt und damit auch für den Haushalt des Bauhauses verantwortlich ist, sagte zu der vom Rundfunk Berlin Brandenburg produzierten „ttt“-Ausgabe: „Selbstverständlich gibt es keinen Haushaltstitel Krisenkommunikation. Weil wir davon ausgehen, dass wir weltweit nach den besten Leuten für unsere Institution suchen und dass sowas standardmäßig nicht nötig ist.“

Kommenden Mittwoch wird der Stiftungsrat des Bauhauses tagen, Cornelia Lüddemann kündigte gegenüber „ttt“ an: „Wahrscheinlich wird diese normale Sitzung des Stiftungsrates eher eine Krisensitzung werden“.

„titel thesen temperamente“, Das Erste, 04.11.18, 23.35 Uhr

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb-Fernsehen
Redaktion „ttt – titel thesen temperamente“
Masurenallee 8 – 14
14057 Berlin
Tel.: (030) 979 – 93 0
E-Mail: ttt@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011